Dr. Kühnemund

Dr. med. Matthias Kühnemund ist seit 2011 Partner des HNO-Zentrums Frankfurt. Aufgrund seiner 14-jährigen universitären Tätigkeit besteht eine ausgewiesene Expertise für Operationen der inneren Nase und der Nasennebenhöhlen sowie plastischer Operationen der äusseren Nase. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf minimal-invasiven Verfahren sowie der navigationsgesteuerten Nasennebenhöhlenchirurgie. Hierzu hat Dr. Kühnemund zahlreiche wissenschaftliche Publikationen und Referate veröffentlicht.
Ein weiterer chirurgischer Schwerpunkt ist die operative Behandlung von Ohrerkrankungen (Tympanoplastik), der Speicheldrüsen und der Halsweichteile. Operative Behandlungen führt er in der Kopfklinik Frankfurt sowie in der Rotkreuzklinik Maingau in Frankfurt durch.
Als langjähriger Leiter eines Schlaflabors und versehen mit der Zusatzqualifikation „Schlafmedizin“ stellt die Diagnostik und Behandlung von schlafmedizinischen Erkrankungen einen weiteren Schwerpunkt dar. Das Schlaflabor der Kopfklinik Frankfurt mit derzeit vier stationären Untersuchungseinheiten untersteht seiner Leitung. Als spezielle Diagnostik führt er regelmäßig Schlaf-Video-Endoskopien durch. Dieses dient der Erfassung von Engstellen der Atemwege bei Patienten mit Schlafapnoe und Schnarchen. Die Endoskopien werden interdisziplinär mit einem Anästhesisten und bei bestimmten Indikationen auch mit einem Zahnmediziner durchgeführt. Dieser fachliche Austausch dient der Qualität in der Patientenversorgung und führt zu individuellen Lösungen für die Patienten. Über die Schlaf-Video-Endoskopie hält Dr. Kühnemund regelmäßig wissenschaftliche Vorträge.
Dr. Kühnemund ist Allergologe. Die Allergiesprechstunde des HNO-Zentrums wird mit modernster Diagnostik, der molekularen Allergieuntersuchung, durchgeführt. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Prüfarzt für klinische Studien werden Allergiepatienten auch wissenschaftlich betreut. So können neueste Erkenntnisse direkt dem Patienten zugute kommen.
Seit 2003 ist er Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie. Er verfügt über die von der Ärztekammer vergebenen Zusatzbezeichnungen "plastische und ästhetische Operationen", "Schlafmedizin" und "Allergologie". An der HNO-Universitätsklinik in Bonn war er als Oberarzt tätig. Seine Ausbildung zum Facharzt hat er an der HNO-Universitätsklinik Mainz erhalten. Zuvor war ein Jahr allgemeinchirurgisch tätig. Dr. Kühnemund nimmt regelmäßig an nationalen und internationalen Fortbildungsveranstaltungen seines Fachgebiets teil.

Aktuelles

Stellenanzeige

Wir suchen ab sofort eine/n Med. Fachangestellte (w/m) in Teilzeit (ca.25 Std./Woche) für unsere Nachmittagssprechstunde. Mehr Infos auf unserer Seite unter "Aktuelles".


Hörsturz und Tinnitus - sofortiges Handeln notwendig! 


Wenn Sie nicht mehr richtig hören, kann das Ihr ganzes Leben beeinträchtigen und die Lebensqualität mindern. Was Sie bei Hörsturz und Tinnitus beachten müssen: 

Der Hörsturz: Plötzlich hören Sie die Welt nur noch wie durch Watte - ohne Vorwarnung ist eines Ihrer Ohren schwerhörig oder taub. Der Hörsturz ist mit einem Infarkt vergleichbar. Durch akute Durchblutungsstörungen wird die Sauerstoffzufuhr für die feinen Haarzellen im Innenohr gestoppt und das Ohr funktioniert nicht mehr richtig. Durch schnelle und gezielte ärztliche Behandlung bestehen gute Heilungschancen, da eine möglichst rasche Versorgung mit speziellen Medikamenten von großer Bedeutung ist. 


Der Tinnitus äußert sich in der Regel als permanenter Ton oder dauerhaftes Geräusch im Ohr. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um eine Fehlverarbeitung akustischer Signale im Gehirn. Eine professionelle Tinnitus-Diagnostik ist die Grundlage für eine individuelle Behandlung. Sofortmaßnahmen beim ersten Auftreten sind entscheidend dafür, ob die Störung wieder verschwindet. Fehlt es an einer rechtzeitigen individuellen Diagnostik und Therapie, wird der Tinnitus bei der Hälfte der Betroffenen zu einem chronischen Zustand. 


Beratung & Behandlung 

Wir beraten Sie gerne ausführlich und nehmen die notwendigen Untersuchungen vor, um die mögliche Ursache Ihrer Beeinträchtigung zu identifizieren. Dabei können Sie sich auf den medizinischen Sachverstand unserer Fachärzte verlassen. Kommen Sie schnellstmöglich zu unseren Experten, wenn Sie erste Anzeichen dafür feststellen, dass Sie einen permanenten Ton im Ohr wahrnehmen, den nur Sie hören oder Ihr Ohr nicht mehr richtig hört und Sie dadurch beeinträchtigt sind. Wir helfen Ihnen kompetent weiter.


Kontakt

HNO Zentrum Frankfurt
Dreieichstr. 59
60594 Frankfurt am Main
Tel. (069) 507758 - 0
Privatpatienten (069) 507758 - 33
info@hno-zentrum-frankfurt.de  >>
So finden Sie zu uns >>

Unsere Sprechzeiten

Mo. - Fr. 8.00 - 18.00
Samstag (Notfall) 9.00 - 13.00

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

FOCUS Empfehlung 2017 - Plastische Chirurgie - Frankfurt am Main
FOCUS Empfehlung 2018 - HNO-Arzt - Frankfurt am Main