Dr. Kühnemund

Dr. med. Matthias Kühnemund ist seit 2011 Partner des HNO-Zentrums Frankfurt. Aufgrund seiner 14-jährigen universitären Tätigkeit besteht eine ausgewiesene Expertise für Operationen der inneren Nase und der Nasennebenhöhlen sowie plastischer Operationen der äusseren Nase. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf minimal-invasiven Verfahren sowie der navigationsgesteuerten Nasennebenhöhlenchirurgie. Hierzu hat Dr. Kühnemund zahlreiche wissenschaftliche Publikationen und Referate veröffentlicht.
Ein weiterer chirurgischer Schwerpunkt ist die operative Behandlung von Ohrerkrankungen (Tympanoplastik), der Speicheldrüsen und der Halsweichteile. Operative Behandlungen führt er in der Kopfklinik Frankfurt sowie in der Rotkreuzklinik Maingau in Frankfurt durch.
Als langjähriger Leiter eines Schlaflabors und versehen mit der Zusatzqualifikation „Schlafmedizin“ stellt die Diagnostik und Behandlung von schlafmedizinischen Erkrankungen einen weiteren Schwerpunkt dar. Das Schlaflabor der Kopfklinik Frankfurt mit derzeit vier stationären Untersuchungseinheiten untersteht seiner Leitung. Als spezielle Diagnostik führt er regelmäßig Schlaf-Video-Endoskopien durch. Dieses dient der Erfassung von Engstellen der Atemwege bei Patienten mit Schlafapnoe und Schnarchen. Die Endoskopien werden interdisziplinär mit einem Anästhesisten und bei bestimmten Indikationen auch mit einem Zahnmediziner durchgeführt. Dieser fachliche Austausch dient der Qualität in der Patientenversorgung und führt zu individuellen Lösungen für die Patienten. Über die Schlaf-Video-Endoskopie hält Dr. Kühnemund regelmäßig wissenschaftliche Vorträge.
Dr. Kühnemund ist Allergologe. Die Allergiesprechstunde des HNO-Zentrums wird mit modernster Diagnostik, der molekularen Allergieuntersuchung, durchgeführt. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Prüfarzt für klinische Studien werden Allergiepatienten auch wissenschaftlich betreut. So können neueste Erkenntnisse direkt dem Patienten zugute kommen.
Seit 2003 ist er Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie. Er verfügt über die von der Ärztekammer vergebenen Zusatzbezeichnungen "plastische und ästhetische Operationen", "Schlafmedizin" und "Allergologie". An der HNO-Universitätsklinik in Bonn war er als Oberarzt tätig. Seine Ausbildung zum Facharzt hat er an der HNO-Universitätsklinik Mainz erhalten. Zuvor war ein Jahr allgemeinchirurgisch tätig. Dr. Kühnemund nimmt regelmäßig an nationalen und internationalen Fortbildungsveranstaltungen seines Fachgebiets teil.

Aktuelles

Gräserpollenallergie

Sie tritt jahreszeitlich bedingt auf, da die Allergene nur während der Blütezeit der jeweiligen Gräser in der Luft sind. Abhängig davon, gegen welche Arten von Gräsern man allergisch ist, kann dieser Zeitraum von März bis August gehen. Die Reaktion verstärkt oder verringert sich je nach Wetterlage, weil Wind und Regen eine starke Auswirkung auf die Konzentration von Pollen in der Luft haben. Wir beraten Sie gerne, rufen sie uns einfach an.


Kontakt

HNO Zentrum Frankfurt
Dreieichstr. 59
60594 Frankfurt am Main
Tel. (069) 507758 - 0
Privatpatienten (069) 507758 - 33
info@hno-zentrum-frankfurt.de  >>
So finden Sie zu uns >>

Unsere Sprechzeiten

Mo. - Fr. 8.00 - 18.00
Samstag (Notfall) 9.00 - 13.00

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

FOCUS Empfehlung 2017 - Plastische Chirurgie - Frankfurt am Main
FOCUS Empfehlung 2018 - HNO-Arzt - Frankfurt am Main