Aktuelles

 
  • Informationen für Hausstaubmilbenallergiker

    Informationen für Hausstaubmilbenallergiker

    Die Hausstaubmilbenallergie gehört zu den ganzjährigen Allergien. Saison haben die Hausstaubmilben aber vor allem in der Heizungsperiode, wenn die Luft trockener wird und durch Heizungsluft Staub aufgewirbelt wird. In dieser Jahreszeit gibt es für den Hausstaubmilbenallergiker daher Einiges zu beachten..

  • Grippeimpfung

    Grippeimpfung

    November ist Erkältungszeit. Mancher Schnupfen kann als eine echte Grippe daherkommen - und das ist ein schweres Krankheitsbild. Daher sollten sich gefährdete Personen gegen Grippe impfen lassen. Hierzu gehören z.B. Personen über 60 Jahre, Menschen mit chronischen Erkrankungen, Bewohner von Altersheimen, medizinisches Personal und Menschen mit umfangreichem Publikumsverkehr. Lassen Sie sich im HNO-Zentrum hierzu beraten und ggf. impfen.

  • Geänderte Öffnungzeiten

    Geänderte Öffnungszeiten: Am Donnerstag, den 31.10.2019 findet eine Fortbildung statt. Die Praxis ist an diesem Tag geschlossen. Am Samstag, den 02.11.2019 hat die Praxis von 9:00 Uhr bis 11.30 Uhr geöffnet.

  • Schnarchen und Schlafapnoe

    Schnarchen und Schlafapnoe

    Schnarchen kann nicht nur das Leben Ihrer Partner zur Hölle machen, es kann auch die eigene Gesundheit gefährden. Insbesondere dann, wenn eine Schlafapnoe vorliegt, d.h. wenn der Atem im Schlaf Aussetzer hat. Deshalb ist es so wichtig, beim Schnarchen genau „hinzuhören“: Es müssen Untersuchungen im Schlaf durchgeführt werden, mit Meßgeräten zu Hause, Endoskopien oder sogar im Schlaflabor. Auch die Behandlung muss ganz individuell angepasst werden: Je nachdem, wie stark das Schnarchen oder die Atemaussetzer sind, und wo das Schnarchen bzw. die Atemaussetzer entstehen. Unser HNO Zentrum ist auf die Untersuchung und Behandlung von Schnarchen und Atemaussetzern hochgradig spezialisiert. Alle notwendigen Untersuchungen können in unserer Praxis oder in unserem Schlaflabor durchgeführt werden. Auch die Möglichkeit von Endoskopie im Schlaf ist in unserem ambulanten OP-Zentrum gegeben. Die Behandlung reicht von einer individuellen Beratung über die Versorgung mit technischen Hilfsmitteln gegen das Schnarchen bis hin zur Anpassung von nächtlichen Beatmungsgeräten oder chirurgischen Eingriffen. Sie brauchen deshalb nicht weitere Spezialisten zu konsultieren, sondern bekommen die Diagnostik und Therapie bei uns „aus einer Hand“. Wir nehmen uns Zeit für Sie und beraten Sie individuell.

  • Tauchtauglichkeitsprüfung

    Feststellung der Tauchtauglichkeit: Die Überprüfung der Tauchtauglichkeit durch einen HNO-Facharzt ist von hoher Bedeutung, denn das Tauchen stellt eine enorme Belastung für das Gehör und die Nebenhöhlen dar. Es ist möglich, dass die entsprechenden Organe nicht in der Lage sind, die veränderten Druckbedingungen in der Tiefe unter Wasser auszugleichen, weshalb es zu erheblichen Schädigungen kommen kann. Aufgrund dessen warnen wir davor, Tauchgänge ohne eine vorherige fachärztliche Untersuchung vorzunehmen. Körperliche Eignung für das Tauchen prüfen lassen: Teil der Untersuchung ist eine detaillierte Anamnese, die Überprüfung des Gehörs und der Nebenhöhlen sowie der Luftpassage durch die Nase, ein Lungenfunktionstest und verschiedene Druckmessungen. Wir untersuchen und beraten Sie qualifiziert bei allen Fragen rund um den Tauchsport. Außerdem stellen wir Ihnen nach entsprechender Untersuchung Ihre Tauchtauglichkeitsbescheinigung aus. Damit können Sie bedenkenlos Ihrer Tauchleidenschaft nachgehen. Wenn Sie etwa in Erwägung ziehen den Tauchschein zu machen oder einen Tauchurlaub zu planen, können Sie Ihre Tauchtauglichkeit von uns professionell überprüfen und bestätigen lassen. Setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung, um einen Termin in unserer Praxis zu vereinbaren.

  • Dürfen wir vorstellen: Frau Haddad, Ärztin

    Dürfen wir vorstellen: Frau Haddad, Ärztin

    Heute möchten wir Ihnen gerne unsere Ärztin Frau Haddad vorstellen. Sie ist als Ärztin in Weiterbildung zur HNO-Fachärztin bei uns. Durch ihre mehrjährige Erfahrung in einer Hals-Nasen-Ohrenklinik konnte sie bereits klinische Berufserfahrung als Assistenzärztin gewinnen. Hierbei hat sie sich vor allem auf die Ultraschalldiagnostik im Kopf-Halsbereich spezialisiert. Außerdem können Sie Frau Haddad regelmäßig in der Sprechstunde antreffen. Als Ärztin nimmt sie auch samstags am Notfalldienst teil. Operationen führt Sie derzeit noch nicht bei uns durch. Wir freuen uns, dass sie unser Team seit Juni kompetent unterstützt.

  • Katzenallergie behandeln – Probanden gesucht :

    Katzenallergie behandeln – Probanden gesucht :

    Eine Allergie auf Katzen kann für Betroffene große gesundheitliche Probleme mit sich bringen. Die allergieauslösenden Katzenhaare zusammen mit dem Speichel der Katze können an Kleidung, Möbeln und Stoffen für viele Jahre verbleiben. Das Risiko, dauerhaft allergische Symptome bis hin zum Asthma zu entwickeln, ist groß. Lässt sich der Katze nicht aus dem Weg gehen, so helfen herkömmliche Allergiemedikamente, wie Antihistaminika, nur begrenzt. Dann ist eine Immuntherapie, die sogenannte Hyposensibilisierung, notwendig. Hierbei wird über drei Jahre regelmäßig das Immunsystem „umgeschult“, so dass es dauerhaft Katzenhaare toleriert. Derzeit suchen wir Patienten mit einer Katzenallergie, die an einer solchen Hyposensibilisierung teilnehmen möchten. Die Behandlung erfolgt im Rahmen einer kontrollierten Studie mit einem etablierten Präparat, das als Tropfen zu Hause eingenommen werden kann. Bei Interesse vereinbaren Sie bitte einen Termin in unserem HNO-Zentrum.

  • Mitarbeitervorstellung

    Mitarbeitervorstellung

    Heute möchten wir Ihnen unsere geschätzte Mitarbeiterin Frau Iva Dadic vorstellen. Sie ist die Leiterin unseres Allergie-Labors und leitet ebenfalls die Rezeption für unsere Privatpatienten. Sie ist besonders qualifiziert in der Diagnostik und den Untersuchungen des Gleichgewichtsorgans. Sie führt darüber hinaus Gleichgewichtsbehandlungen bei komplizierten Fällen durch. Frau Dadic spielt übrigens auch eine wichtige Rolle bei der Ausbildung von angehenden medizinischen Fachangestellten. Ihr Werdegang: seit 1991 ist sie als medizinische Fachangestellte tätig. Zunächst war sie 20 Jahre in einer HNO Praxis in der Bergerstraße, bevor wir die Praxis im Jahr 2011 übernommen haben. Seitdem ist sie eine unentbehrliche Stütze des HNO Zentrums Frankfurt und eine unserer wichtigsten Mitarbeiterinnen, immer zuverlässig und freundlich. Frau Dadic ist eine Bereicherung für das gesamte Team und wir sind dankbar für die Zusammenarbeit!

  • Was Sie noch nicht über uns wussten...

    Was Sie noch nicht über uns wussten...

    Was Sie bestimmt noch nicht über uns wussten: Nicht nur die Gesundheit unserer Patienten liegt uns sehr am Herzen – Das HNO Zentrum Frankfurt ist äußerst interessiert an Kunst und Kultur. Zusammen mit der Kopfklinik Frankfurt unterstützen wir das Städel Museum in Frankfurt in Form von Spenden seit vielen Jahren. Darüber hinaus sind wir Mitglied des Städelkomitees und dürfen bei Entscheidungen für die Beschaffung der Kunst des 21. Jahrhunderts mitwirken. Für diese spannende und vor allem ehrenvolle Aufgabe sind wir sehr dankbar. Wir freuen uns auf alle kommenden Ausstellungen. Wenn Sie auch gerne ins Städel Museum gehen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie das ein oder andere Kunstwerk bereits gesehen haben, welches von uns ausgewählt wurde. Schauen Sie doch einfach mal im Städel vorbei, es gibt dort immer etwas Tolles zu bestaunen! Mehr Infos unter: https://www.staedelmuseum.de/de

  • Neues Allergiediagnostikverfahren

    Neues Allergiediagnostikverfahren

    Leiden Sie unter einer oder gar mehreren allergischen Symptomen oder haben die Vermutung gegen etwas spezielles allergisch zu sein? Etwa 30% der 18 bis 79-Jährigen in Deutschland leiden im Laufe ihres Lebens unter mindestens einer Allergie. Viele Menschen wissen nicht einmal genau, ob beziehungsweise gegen was sie tatsächlich allergisch sind. Aus Unsicherheit oder Skepsis vor den möglichen Nebenwirkungen vermeiden einige Leute einen herkömmlichen Allergie-Test. Ab sofort gibt es bei uns im HNO Zentrum Frankfurt ein neuartiges Diagnostikverfahren für Allergien. Bei dem Verfahren kann mit wenigen Blutstropfen (bspw. am Finger) eine umfassende und detaillierte Alllergiediagnostik erfolgen. Das ist vor allem auch für Patienten mit Nahrungsmittelallergien sehr interessant. Wir erstellen für Sie ein persönliches Allergie-Profil, das 112 Allergieauslöser testet. Das Testergebnis erhalten Sie bereits in wenigen Tagen und verrät deutlich präziser unter welcher Allergie Sie leiden. Dementsprechend können wir für Sie eine individuelle Therapie vorschlagen. Kommen Sie vorbei und probieren Sie diese revolutionäre Neuheit aus.

Aktuelles

Informationen für Hausstaubmilbenallergiker

Die Hausstaubmilbenallergie gehört zu den ganzjährigen Allergien. Saison haben die Hausstaubmilben aber vor allem in der Heizungsperiode, wenn die Luft trockener wird und durch Heizungsluft Staub aufgewirbelt wird. In dieser Jahreszeit gibt es für den Hausstaubmilbenallergiker daher Einiges zu beachten. 

Schauen Sie für weitere Informationen gerne in der Rubrik "Aktuelles" vorbei.

Kontakt

HNO Zentrum Frankfurt
Dreieichstr. 59
60594 Frankfurt am Main
Tel. (069) 507758 - 0
Privatpatienten (069) 507758 - 33
info@hno-zentrum-frankfurt.de  >>
So finden Sie zu uns >>

Unsere Sprechzeiten

Mo. - Fr. 8.00 - 18.00
Offene Sprechstunde 10:00 - 11.30

15.00 - 16.30
Samstag (Notfall) 9.00 - 13.00

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

FOCUS Empfehlung 2017 - Plastische Chirurgie - Frankfurt am Main
FOCUS Empfehlung 2018 - HNO-Arzt - Frankfurt am Main