Tinnitus-Diagnostik

Über 200 Erkrankungen kommen in Frage, die mit dem Symptom „Tinnitus“ einhergehen können. Deshalb ist es unbedingt erforderlich, eine detaillierte Krankengeschichte aufzunehmen und neben der HNO-ärztlichen Untersuchung bei entsprechendem Verdacht die Befunde verschiedener Fachärzte einzuholen, z.B. Orthopäde, Neurologe, Internist, Zahnarzt, Psychiater.

Neben einer eingehenden körperlichen Untersuchung überprüfen wir die Funktion der Gehörknöchelchen und führen eine Hörprüfung durch.

Danach folgt eine individuelle Bestimmung des Geräusches und wir überprüfen seine Verdeckbarkeit. Ein Fragebogen hilft bei der Einordnung des Schweregrades. Spezielle Messungen an den Hörzellen zur Signalverarbeitung und - ableitung von Hirnströmen helfen dabei, den Ursprungsort des Geräusches einzugrenzen.

Mit umfassenden Blutuntersuchungen suchen wir nach möglichen organischen Erkrankungen. Abgerundet werden die Ergebnisse durch eine ausführliche Ultraschalluntersuchung und Darstellung der hirnversorgenden Blutgefäße in Hals und Wirbelsäule und an der Schädelbasis (Dopplerund Duplex-Sonografie).

Aktuelles

Liebe Patienten,

am Samstag, den 30.11.2019 findet die Notfallsprechstunde nur von 9.30 Uhr bis 11 Uhr statt.

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an den ärztlichen Bereitschaftsdienst

 Tel. Nr. 116117.

Ihr HNO Team


Kontakt

HNO Zentrum Frankfurt
Dreieichstr. 59
60594 Frankfurt am Main
Tel. (069) 507758 - 0
Privatpatienten (069) 507758 - 33
info@hno-zentrum-frankfurt.de  >>
So finden Sie zu uns >>

Unsere Sprechzeiten

Mo. - Fr. 8.00 - 18.00
Offene Sprechstunde 10:00 - 11.30

15.00 - 16.30
Samstag (Notfall) 9.00 - 13.00

Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

FOCUS Empfehlung 2017 - Plastische Chirurgie - Frankfurt am Main
FOCUS Empfehlung 2018 - HNO-Arzt - Frankfurt am Main